​Espressokanne (Bialetti)

backyard coffee - Geschrieben am 07.07.2019

Bei der Espressokanne für den Herd (z.B. Bialetti) handelt es sich nicht um eine Espressomaschine im herkömmlichen Sinne. Den für einen Espresso benötigten Brühdruck kann eine Herdkanne nicht erreichen, entsprechend weniger Körper besitzt der gebrühte Kaffee, er ist dünner. Der Kocher besteht aus drei Kammern: einer Kammer im Boden für das Brühwasser, einem Einsatz in der Mitte, der das Kaffeemehl enthält, und einer Kammer im oberen Bereich, in die der fertig gebrühte Kaffee gedrückt wird.

Für die Zubereitung eines Kaffees befüllt man die Kanne mit Wasser und gemahlenem Kaffee und stellt diese auf den Herd. Das Wasser in der unteren Kammer wird erhitzt, bis dieses zu kochen beginnt. Zu diesem Zeitpunkt steigt das Wasser durch ein Steigrohr und wird durch das Kaffeemehl gepresst, danach in die Kammer für den fertig gebrühten Kaffee.

Für die Zubereitung empfiehlt es sich, das Wasser vorzukochen und heiß in die Kanne einzufüllen. Dadurch wird die Dauer verkürzt, in der das gemahlene Kaffeemehl auf dem Herd erhitzt wird und viele der flüchtigen Aromen verliert. Wenn man bedenkt, dass Kaffeepulver innerhalb von Minuten nach der Mahlung bei Raumtemperatur bereits 30% bis 40% seiner Aromen verloren hat, kann man abschätzen, wieviel der Aromen während des Kochvorgangs verloren gehen.

Der Mahlgrad des Kaffees muss relativ grob gewählt werden, da die Löcher im Sieb der Erspressokanne sehr groß sind. Aus diesem Grund muss eine größere Menge Kaffee für die Zubereitung genutzt werden und man hat weniger Möglichkeiten, über den Mahlgrad Einfluss auf den Charakter des gebrühten Kaffees zu nehmen.

Auch für die Bialetti-Kanne sind die Angaben zu Extraktionsrate (siehe: Extraktionsrate) und Brühstärke (siehe: Brühstärke) uneingeschränkt gültig, wenn auch schwieriger umzusetzen. In unserem Bereich Artikel/Kaffeewissen finden sich weitere Informationen zum Thema.

In einer Bialetti (kanne) lassen sich klassische Röstungen besser zubereiten als fruchtigere und hellere Röstungen.