Brew-Ratio

backyard coffee - Geschrieben am 30.06.2019

Das Brew-Ratio beschreibt das Verhältnis des Gewichts einer eingesetzten Kaffeedosis zum Gewicht des daraus gebrühten Getränks. Das Brew-Ratio leitet sich von der Extraktionsrate (siehe: Extraktionsrate) ab. Es ist eine einfache Möglichkeit, ohne Messinstrumente, einen Kaffee zu brühen, der dem idealen Standard nahe kommt. Das Brew-Ratio ergibt sich aus der Berechnung der Formel der Extraktionsrate mit idealen Parameter für Brühstärke (TDS: 10% Brühstärke) und Extraktionsrate (20% Extraktionsrate).

Relevante Brew-Rations sind:

  • Ristretto: Brew-Ratio 1:1
  • Espresso: Brew-Ratio 1:2
  • Filterkaffee: Brew-Ration 60:1000

Nehmen wir als Beispiel einen Espresso:
Je Gramm Kaffeedosis müssen zwei Gramm Espresso gebrüht werden. Bei einer Kaffeedosis von 20 Gramm entspricht dies einem Espresso von 40 Gramm. Durch Einhalten dieser Parameter bewegt man sich sowohl im Bereich der Extraktionsrate (siehe: Extraktionsrate) als auch bei der Brühstärke (siehe: Brühstärke) im idealen Bereich und erhält ein ausgewogenes Getränk. Das bedeutet nicht, dass man die beste Variante eines Getränks gefunden hat. Es gibt noch viele Möglichkeiten an Dosis, Mahlgrad, Brühzeit, Temperatur und Druck zu arbeiten. Hält man sich jedoch an das Brew-Ratio, kann man es nicht ganz in den Sand setzen.

Natürlich macht das Brew-Ratio nur dann Sinn, wenn man die Zubereitungsparameter nicht zu wild wählt. Für einen Espresso macht eine Brühzeit zwischen 20 Sekunden und 40 Sekunden zur groben Orientierung Sinn. Ebenso liegt eine normale Dosis für einen doppelten Espresso irgendwo zwischen 16 Gramm und 22 Gramm gemahlenem Espresso. Die Brühtemperatur des Wassers sollte bei 92°C bis 96°C liegen. Hält man sich an diese groben Vorgaben und (!) das Brew-Ratio, ist man gut aufgestellt. Kaffee-Getränke werden heute sehr exakt definiert, siehe hierzu auch die Defition von Espresso (siehe: Espresso).